Big Bags für die Industrie

  • Kosteneffizient & belastbar
  • Für jede Branche die passende Lösung

Big Pack Sack – Big Bags für die Industrie

Big Bags (zu deutsch auch Big Pack Sack genannt) eignen sich sowohl für die Nutzung in privaten Kontexten als auch für kleine und mittlere Unternehmen.
Als kompetenter Anbieter mit jahrelanger Erfahrung zählen wir jedoch auch Unternehmen aus verschiedenen Industriezweigen zu unseren Kunden.
Die Vielfalt an Branchen ist enorm, wobei sicherlich die Lebensmittelindustrie im Mittelpunkt steht. Beispiele hierfür sind Big Bags für die Zuckerindustrie oder auch Big Bags, in denen sich Milchpulver aufbewahren lässt. Hinzu kommen Speisestärke, Mehl, Malz und Salz.

Im landwirtschaftlichen Bereich sind unsere Big Bags keineswegs nur als Kartoffelbags gefragt, sondern dienen auch der Aufbewahrung von Saatgut oder Dünger sowie Viehfutter, sofern es sich um Trockenfutter handelt.

Die Chemindustrie greift schließlich auf Big Bags für verschiedene Fasern und Granulate zurück, während die Pharmaindustrie einige ihrer Grundstoffe in den praktischen Behältern lagert oder transportiert. Weitere Beispiele für die vielfältige Nutzung von Big Bags für die Industrie sind Recycling, Baumaterialien (Kies, Zement) oder auch die Verwendung als Sandsäcke zur Abdichtung von Deichen. Um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Bags mit Ein-& Auslauf

Wann immer Big Bags maschinell befüllt werden müssen, eignet sich eine Ausstattung mit Ein- und Auslauf. Sie haben dabei die Wahl, in welcher Weise die Einfüllstutzen angebracht werden. Auf Wunsch beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten auf. Beispiele für diese Art der Anwendung sind beispielsweise die Lebensmittelbranche oder auch – ganz klassisch – der Umgang mit Schüttgut. Die Big Bags eignen sich in sämtlichen Bereichen sowohl für die mittel- und langfristige Lagerung als auch für den sicheren Transport.

Single-Loop / Two-Loop Bags

Single-Loop & Two-Loop Big Bags werden fast ausschließlich in der Chemie-, Düngemittel- und Agrarindustrie verwendet. Diese Big Bags eignen sich aufgrund ihrer einfachen Bauart äußerst gut zum Transport durch Traktoren, Radlader oder Fahrzeuge mit einem Kranhaken. Durch die schmale, jedoch lange Form können diese Bags viel Volumen transportieren und verbrauchen dabei wenig Platz. Dies sind die idealen Big Bags für Saatgut, da sie sich perfekt zur Big Bag Befüllung der Landmaschinen während des Einsatzes auf dem Feld eignen.

Foodgrade Bags

Die englische Bezeichnung Foodgrade Bags steht für Big Bags, die sich problemlos für Lebensmittel verwenden lassen. Mögliche Anwendungsgebiete sind die Lagerung und der Transport von Milchpulver, Mehl, Stärke oder auch raffiniertem Zucker. Damit ein Big Bag als Foodgrade Bag gelten kann, müssen eine Reihe an Bedingungen erfüllt sein. Wichtig ist vor allem, dass der verwendete Kunststoff nicht auf die gelagerten Lebensmittel „abfärbt“ oder einzelne Partikel absondert. Hinzu kommt, dass die Foodgrade Bags selbstverständlich unter peniblen Hygienebedingungen produziert werden, damit keinerlei Fremdstoffe wie Staub oder Haare in den Innenraum gelangen. Dies gewährleisten wir unter anderem durch genaue Kontrollen.

Formstabile Bags

Bei manchen Big Bags ist zudem vonnöten, dass sie formstabil bleiben. Erreicht wird dies meist durch einen rechteckigen oder quadratischen Grundriss. Des Weiteren werden formstabile Bags so vernäht, dass sie sich auch nach dem Befüllen nicht über Gebühr ausdehnen, sondern stets dieselben Ausmaße zeigen. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn nur so lässt sich Lagerplatz exakt planen. Selbstverständlich lassen sich formstabile Bags auch mit anderen Eigenschaften wie dem UN-Siegel oder auch der Kennzeichnung als Foodgrade Bag etc. kombinieren.

Gefahrgut & UN Bags

Bei UN-Bags handelt es sich um spezielle Big Bags, die eigens für den Transport oder die Lagerung von Gefahrgut entwickelt wurden. Grund für die Namensgebung sind die strengen UN-Normen, die von den einzelnen Big Bags erfüllt werden müssen. Die Kennzeichnungen existieren sowohl für gefährliche als auch weniger gefährliche Stoffe und basieren auf einer Vielzahl an Prüfungen. Getestet werden zum Beispiel die Reaktionen auf Heben, Reissen, Fallen, Kippfallen sowie das Aufrichten und den Stapeldruck. Neben der UN-Kennzeichnung erhalten unsere Big Bags eine Kennzeichnung des höchstzulässigen Füllgewichts in Kilogramm. Achten Sie auf das UN-Siegel.

Gefahrgut Typen

Typ BTyp CTyp D
Ableiten statischer ElektrizitätMNN
Verhindert Bürsten-EntladungenM

N

Nur wenn geerdet

N
Verhindert FunkenbildungN

N

Nur wenn geerdet

N
Verhindert „PBD“NNN
Sicher für den Einsatz in der Gegenwart von LösungsmittelnM

N

Nur wenn geerdet

N
Sicher im Umgang mit  leicht entflammbaren PulvernN

N

Nur wenn geerdet

N

Sichere Nutzung in der Umgebung von

brennbaren Gasen

M

N

Nur wenn geerdet

N
Sichere Nutzung ohne vorheriges erden

N

für trockene leicht entflammbare Pulver 

MN
UN Klassifizierungen
 BauartUN-CodeYZ
PP-unbeschichtetUN 13 H1Verpackungsgruppe II für gefährliche StoffeVerpackungsgruppe III für weniger gefährliche Stoffe
PP-beschichtetUN 13 H2
PP-unbeschichtet + PE-InlinerUN 13 H3
PP-beschichtet + PE-InlinerUN 13 H4

Individueller Big Pack Sack – Big Pack Asbest, Wood & Co.

Bei uns erhalten Sie Ihren Big Bag komplett nach Ihren individuellen Vorstellungen. Wir geben Ihnen in diesem Kontext eine kleine Hilfestellung und haben eine Tabelle erarbeitet, anhand derer Sie die Maße festlegen können. Basierend auf einer Grundfläche von 80 x 80, 94 x 94 oder 100 x 100 Zentimeter brauchen Sie lediglich Ihre Vorstellungen hinsichtlich des Volumens zu wissen. Die Tabelle sagt Ihnen sogleich, wie hoch ein Big Bag sein muss. Übrigens: das Verhältnis von Volumen zu Gewicht lässt sich leicht recherchieren. So stellen Sie auf Wunsch sicher, dass die FIBC Bulk Bags auch von Menschenhand getragen werden können.

Transportsack Big Bag – Hebe-, Einlauf- und Auslaufsysteme

Neben der Größe, unterscheidet sich ein Big Bag Sack durch das Hebe-, Befüll- und Auslaufsystem. Was das bedeutet? Wir erklären es Ihnen gern. Das Hebesystem bezeichnet auch den Verschluss, d.h. den oberen Teil des Big Bag. Zur Auswahl stehen unter anderem Ausführungen mit vier, einer oder zwei Schlaufen bzw. Loops. Des Weiteren können Big Bags mit verschiedenen Loop-Systemen und „Knotungen“ ausgeführt werden. Beim Befüllen brauchen Sie sich keineswegs mit einem einfachen Öffnen und Schließen zufrieden zu geben. Wenn benötigt, liefern wir Ihnen FIBC Bags mit einer Schürze oder auch einem Einlaufstutzen. Ähnlich vielseitig geht es auch am Boden zu. Dieser kann geschlossen oder als Sternboden komplett geöffnet werden. Alternativen sind ein Auslaufstutzen mit einfachem oder doppeltem Auslauf sowie mit B-Lock-Verschluss.

Gerne beraten wir Sie bei der Individualisierung Ihres Big Pack Sack, damit Ihr Big Bag exakt Ihren Anforderungen entspricht.

Hebesysteme

Für jeden Industriezweig und jeden Bedarf bieten wir unterschiedliche Hebesysteme. So garantieren wir, dass Transport und Lagerung Ihrer Ware optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst wird.

Einlaufsysteme

Je nach Baustoff/ Lebensmittel/ Rohstoff, etc. sind unterschiedliche Einlaufsysteme nötig. Überzeugen Sie sich von unserer Auswahl, wir bieten Ihnen innovative und zeitsparende Lösungen.

Auslaufsysteme

Je nach Baustoff/ Lebensmittel/ Rohstoff, etc. sind unterschiedliche Auslaufsysteme nötig. Überzeugen Sie sich von unserer Auswahl, wir bieten Ihnen innovative und zeitsparende Lösungen.

Weitere Optionen

Wir produzieren Ihren kundenspezifischen Big Bag inkl. Ihrem Logo oder einem Werbeaufdruck Ihrer Wahl, besonderen Inlinern und einer Auswahl an unterschiedlicher Nahtabdichtung. Erfahren Sie mehr!

Haben Sie Fragen?

Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Ich berate Sie gerne persönlich zu Ihrem individuellen Big Bag Bedarf.

Jonas Nengel

Beratung & Verkauf

 jonas@rugo.de

 02623 97020 13

 0157 38752916

RuGo Bags GmbH